Was ich möchte

… ist maximaler Einsatz für den ländlichen Raum. Denn Brandenburg ist mehr als ein Speckgürtel rund um Berlin. Deshalb: Wenn es um den Wahlkreis geht, darf jeder sicher sein, dass aufgeben nicht gilt!

Ich trete zur Landtagswahl an, weil nur derjenige etwas erreichen kann, der die Möglichkeiten hat, mitzugestalten. Als ehrenamtlicher Bürgermeister weiß ich, wie sehr die Politik vor Ort abhängig ist von Entscheidungen des Landtages und der der Landesregierung. Das kann im Einzelfall schon mal frustrierend sein. Denn nicht immer ist gut gewollt gleichzusetzen mit gut gemacht. Deshalb finde ich, dass die praktischen Erfahrungen aus kommunaler Verantwortung vor Ort schon zu Beginn von Gesetzvorhaben in den Entscheidungsprozess mit einfließen müssen.

Hier geht es zum Programm der Landtagswahl in Brandenburg